Kostenloses Backup für Windows XP

Windows Vista und Windows 7 bringen ein einfach verständliches und gut funktionierendes Backup-Programm bereits mit (im Startmenü nach “Sichern” suchen), das man einem Nutzer ohne große Computererfahrung einfach an die Hand geben kann. Bei Windows XP ist die Situation leider eine andere: Es gibt zwar das Programm ntbackup, das sich auch bei WinXP Home nachinstallieren lässt, aber es ist der Bedienphilosophie nach anscheinend noch in der Zeit steckengeblieben, in der man für Backups ein Bandlaufwerk benötigte…

Die Lösung für meine Zwecke ist hier RsyncBackup (das nicht mit der bis auf Groß-/Kleinschreibung identisch benannten Lösung aus der Redaktion der c’t verwechselt werden sollte). RsyncBackup benötigt als Ziel ein mit NTFS-formatiertes Laufwerk und erstellt Sicherungen, die dank Hardlinks klein sind und auch ohne die Backupsoftware wiederhergestellt werden können. Mehr zu den technischen Hintergründen auf der Webseite zum Programm.

Nach der Installation von RsyncBackup findet sich im Startmenü ein Eintrag für das Programm. Nun kann man Verzeichnisse auswählen, die in das Backup aufgenommen werden sollen. Zudem können Dateien aufgrund des beinhaltenden Ordners (relativ zum Quellverzeichnis) oder des Dateinamens ausgeschlossen werden. Sinnvoll sind z.B. die im folgenden Screenshot angegebenen Ausschlüsse, wenn das Verzeichnis “Dokumente und Einstellungen” gesichert und dabei die Menge der nicht lesbaren Dateien im Backup-Protokoll reduziert werden soll.

Im unteren Bereich des Programmfensters kann umfangreich eingestellt werden, wohin das Backup geschrieben wird, mit wie vielen grafischen Ausgaben der User behelligt werden soll und nach welchen Regeln alte Backups aufgehoben werden sollen. Wenn man mit den Einstellungen fertig ist, speichert man das Ganze in Form einer RBD-Datei, über die man das Backup jederzeit starten kann.

Die Anfertigung eines Backups geht nun sehr leicht von der Hand:

  • externe Festplatte einstecken
  • auf Backup-Datei doppelklicken
  • warten, bis das Backup durchgelaufen ist
  • externe Festplatte abmelden und abstecken

Dieses Vorgehen ist auch Anfängern einfach zu vermitteln.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *